Aktuelles

  • ABGESAGT: Pflege im Grendelbachbecken (bei Bedarf)

    Wann: 6. Apr. 2020 18:00 19:30
    Leitung: Stefan Vogel
    Treffpunkt: Grendelbach

    Obwohl der Frühling schon begonnen hat, gibt es im Grendelbach Becken noch nichts zu schneiden oder zu mähen.

    Ausserdem ist es sowieso fraglich, ob die Veranstaltung mit den BAG Empfehlung verträglich ist.

    Kontakt: Stefan Vogel, 079 957 97 35, grendelbach@vogel-stalder.com

  • Pflege im Grendelbachbecken

    Wann: 4. Mai. 2020 18:00 19:30
    Leitung: Stefan Vogel
    Treffpunkt: Grendelbach

    Damit die schöne und für Kleintiere wertvolle Ruderalflora erhalten bleibt, pflegen Freiwillige das südliche Bord des Grendelbachbeckens. Jede/r kann beim Stutzen wuchernder Pflanzen mithelfen.

    Auch die Geselligkeit soll im Anschluss an die Arbeit nicht zu kurz kommen!

    Kontakt: Stefan Vogel, 079 957 97 35, grendelbach@vogel-stalder.com

  • Vereinsausflug - Blumenpracht auf der Guldenen

    Wann: 24. Mai. 2020 08:30 17:15
    Leitung: Monika Grauwiler
    Treffpunkt: Effretikon, Bahnhof

    Wir wandern, zuerst mit schöner Aussicht, dann durch den Wald zur Guldenen, wo Moore renaturiert wurden. Dort können wir uns an den farbigen Feuchtwiesen satt sehen und am Teich nach Bewohnern ausschauen. Danach geht es weiter durch Wald und einige Riede zum Vorderen Pfannenstiel. Wir picknicken unterwegs und können zum Abschluss einkehren, bevor wir mit dem Bus zum Bahnhof Meilen fahren.

    Treffpunkt: Bahnhof Effretikon

    Abfahrt: 08.44 Uhr mit S7 ab Bhf. Effretikon, via Zürich Stadelhofen nach Forch

    Reine Wanderzeit: 2,5 Std. Rückkehr spätestens 17.15 Uhr.

    Anmeldung: 052 343 78 11 oder naturschutz@effretikon.ch

Generalversammlung wegen COVID-19 abgesagt

Weil der Bund wegen der Corona-Virus-Pandemie Veranstaltungen verboten hat, muss die 19. Generalversammlung des Vereins Naturschutz Illnau-Effretikon leider abgesagt werden. Auch der anschliessend geplante Vortrag Tierfallen erkennen und vermeiden von Flurina Gradin fällt deswegen aus. Die Vereinsmitglieder werden von der Vereinspräsidentin schriftlich über das weitere Vorgehen informiert werden. Bleibt gesund!

Idylle um Hof (Photo: Beatrix Mühlethaler)

Bauernhof als Hotspot für die Biodiversität

Der Stierenacher-Hof in Lindau wird zu einem ökologischen Hotspot. Für dieses Ziel haben im letzten Herbst die Besitzer des kleinen Hofs um finanzielle Unterstützung geworben. Simone und Martin Graf gingen auch gleich ans Werk, pflanzten an die achtzig Hochstammbäume und grosszügige Gehölzstreifen. Solch tatkräftige Förderung der Biodiversität darf auf uns zählen. Der Naturschutz Illnau-Effretikon hat … Bauernhof als Hotspot für die Biodiversität weiterlesen

Neuntöter (© Patrick Donini)

Vogel des Jahres 2020: Der Neuntöter

Der Neuntöter weilt zurzeit noch in Afrika, wo er das reichhaltige Angebot an Insekten in den Trockensavannen nutzt. Im Mai werden Männchen und Weibchen wieder ihre Brutreviere beziehen. Aber diese sind bei uns leider rar geworden. Der Neuntöter war früher ein häufiger Brutvogel im Kulturland. Denn die traditionelle Landwirtschaft gestaltete eine Landschaft, die den Bedürfnissen … Vogel des Jahres 2020: Der Neuntöter weiterlesen

Töss - Orüti bis Tössegg

Die Töss soll wieder mehr Fluss werden

Unser Vorstandsmitglied Beatrix Mühlethaler hat die Infoveranstaltung zum Entwicklungskonzept Töss vom Samstag, 1. Februar, in Turbenthal besucht. Denn seit Kyburg zur Gemeinde Illnau-Effretikon gehört, liegt dieser Fluss auch am Rand unseres Einflussgebiets. Deshalb gibt sie hier einen kurzen Abriss der Veranstaltung und Links für eine vertiefte Information. Das Interesse zu hören, ob die Natur am … Die Töss soll wieder mehr Fluss werden weiterlesen

Wildkatze auf Wiese (© Fabrice Cahez)

Tier des Jahres 2020: Die Wildkatze

Felis silvestris heisst die Wildkatze auf lateinisch. Damit ist klar, wo der Mensch die Wildkatze hauptsächlich verortet, nämlich im Wald. Hier kann sie sich verstecken, ihre Jungen zur Welt bringen und Mäuse jagen. Zu ihren Jagdgründen gehören aber auch die angrenzenden Wiesen. Zudem hat man in jüngster Zeit herausgefunden, dass Wildkatzen sich auch in einer … Tier des Jahres 2020: Die Wildkatze weiterlesen